Sturm der Liebe

Sturm der Liebe: Markus gelingt ein verheerender Schlag gegen Christoph!

In der Serie „Sturm der Liebe“ lassen sich Privates und Geschäftliches längst nicht mehr trennen.

Sturm der Liebe: Christoph
Christoph gerät in den Verdacht der Korruption. Foto: ARD/WDR/Christof Arnold

Achtung Spoiler: Dieser Beitrag enthält Informationen zu den „Sturm der Liebe“-Folgen, die das Erste am Freitag, 12. Januar, und am Montag, 15. Januar, zeigt. Wer nicht wissen will, was passiert liest bitte nicht weiter.

Bei „Sturm der Liebe“ will der Fürstenhof wieder in die Liste der 500 besten Hotels aufgenommen werden. Gerade erst konnten wir in der Serie sehen, dass Markus (Timo Ben Schöfer) das unbedingt verhindern will. Schließlich plant er das Hotel an den Milliardär Steven Cross (David Tobias Schneider) zu verkaufen, der es abreißen lassen, und in den USA Stein für Stein wieder aufbauen will.

Natürlich hat Werner (Dirk Galuba) alles andere vor, als dem Verkauf zuzustimmen. Um in die Bestenliste zu gelangen und Markus zu stoppen, war brauchte er einen Erfolg –  und war der festen Meinung, dass ein Maskenball dieses Highlight hätte werden können.

Tatsächlich entpuppte sich das Event am Ende als phänomenaler PR-Skandal:

Gemeinsam mit Philipp (Robin Schick) sabotierte Markus die Veranstaltung und setzte in der Küche Mäuse aus. Das blieb nicht ohne Folgen. Am nächsten Tag musste sich Werner mit negativer Presse und belastenden Videomaßnahmen auseinandersetzen.

Sofort geriet Greta (Laura Osswald) unter Verdacht, die Nager eingeschleust zu haben, und muss aktuell um ihren Job bangen. Muss der Fürstenhof nun geschlossen werden? Christoph (Dieter Bach) bat Theo (Lukas Leibe) das Video genauer zu untersuchen. Ob sie den wahren Übeltätern auf die Spur kommen?

GZSZ: Bestechung führt zur Trennung von Christoph und Alexandra

Sturm der Liebe: Alexandra und Christoph
Alexandra (Daniela Kiefer, r.) gelingt es, wieder etwas Nähe zu Christoph (Dieter Bach, 2.v.r.) zuzulassen. Doch das ist nicht von langer Dauer. Foto: ARD/WDR/Christof Arnold

Bei einer Eigentümerversammlung sind alle Gemüter erhitzt. Markus appelliert scheinheilig an den Zusammenhalt, während er insgeheim die nächste Intrige plant. Wie wir aus der Vorschau wissen, besticht er das Komitee der Top 500!

Alexandra erfährt von der Korruption, die schlimme Konsequenzen für den Fürstenhof mit sich bringen könnte. Sie verdächtigt Christoph. Doch er beteuert seine Unschuld und ist sich sicher, dass der Saboteur dahintersteckt.

Christoph sucht fieberhaft nach Beweisen für seine Unschuld und möchte die Beziehung zu Alexandra auf keinen Fall aufgeben. Doch das fehlende Vertrauen nach seinem Seitenspring mit Yvonne (Tanja Lanäus) wird Christoph schließlich zum Verhängnis.

Alexandra muss einsehen, dass der Tiefpunkt zwischen ihnen mittlerweile erreicht ist. Für Alexandra gibt es nur noch eine Lösung: die Trennung! Damit hat Markus über seine Bestechung erreicht, dass die beiden endgültig getrennte Wege gehen.

Related Articles

Back to top button
error: Content is protected !!

Adblock Detected

DISABLE ADBLOCK TO VIEW THIS CONTENT!