- Advertisement -
Sturm der Liebe

“Sturm der Liebe” Tschüss, Helene! Sabine Werner im Abschiedsinterview

"Sturm der Liebe": Helene Richter verlässt den Fürstenhof© ARD / WDR / Christof Arnold

Am 08. Mai ist Helene Richter ein allerletztes Mal bei “Sturm der Liebe” zu sehen. BUNTE.de kennt die Hintergründe.

Was sich schon seit Wochen angekündigt hat, wird nun zur Realität: Helene Richter wird den Fürstenhof verlassen. Seit Juli 2022 verkörpert Sabine Werner (64) brillant die Rolle der sympathischen Hausdame, ist in dieser Zeit zu einem festen Teil der “Sturm der Liebe”-Familie geworden. Doch jetzt sei für sie an der Zeit, weiterzuziehen, wie sie BUNTE.de verrät – ganz nach dem Motto: “Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist”.

Was in der letzten Folge mit Helene Richter passiert

Achtung, Spoiler! Am 08. Mai wird Sabine Werner ein allerletztes Mal auf dem Fernsehbildschirm zu sehen sein – zumindest bei  “Sturm der Liebe”. In Folge 4245 muss sie schmerzlich erkennen, dass ihre Gefühle für Günther Sonnbichler (Johann Schuler, 66) doch nicht so stark sind, wie sie einst dachte. Sie beendet die Beziehung, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Völlig überraschend fällt sie daraufhin eine Entscheidung, die ihr Leben von heute auf morgen auf den Kopf stellt: Gemeinsam mit Tonia (Sandra Steffl, 53) verlässt sie das Luxus-Hotel, um sich selbst zu finden.

Exklusives Interview: Helene Richter verlässt den Fürstenhof

BUNTE.de: Liebe Frau Werner, es ist Zeit, Helene Lebewohl zu sagen. Wie geht es Ihnen damit? 

Sabine Werner: Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Natürlich ist es immer traurig eine Figur, die einen so lange begleitet hat, loszulassen. Aber ich entlasse Helene auch gerne in die Freiheit. Sie ist in den 19 Monaten beim “Sturm” einen langen Weg gegangen. Von der überbesorgten Mutter, die sich hauptsächlich über Familie definiert, ist sie nach gescheiterten Lieben auf dem Weg zur wichtigsten Reise überhaupt, dem Weg zu sich selbst. Damit hat der “Sturm” sich getraut, einen durchaus modernen Ansatz für eine ältere Frau zu erzählen.

War es Ihr eigener Wunsch, zu gehen oder wurde die Rolle aus dem Drehbuch gestrichen? 

- Advertisement -

Nach dieser doch langen Reise mit der Figur Helene, die sehr viel Spaß gemacht hat und mir die Möglichkeiten gegeben hat, viele schauspielerische Facetten auszuprobieren, hatte ich trotzdem das Bedürfnis, mich wieder zu verändern – damit ich es mir nicht zu gemütlich mache.

Helene hat am Fürstenhof so einiges erlebt – wunderschöne wie auch traurige Momente. Welcher treibt Ihnen noch heute Tränen in die Augen?

Als Gerry sich bemühte, die erblindete Shirin davon zu überzeugen, dass alles gut werden wird. Dieses “Wir schaffen das” hat mich sehr berührt.

"Sturm der Liebe": Fanliebling verlässt überraschend den Fürstenhof
Tonia und Günther haben Helene Richters Leben in den letzten Wochen ordentlich auf den Kopf gestellt.© ARD/WDR/Thomas Neumeier

So tickt “Sturm der Liebe”-Star Sabine Werner privat

In Helenes Leben gab es so einige Männer. Am Schluss geht sie aber, ohne die große Liebe gefunden zu haben. 

Aber dafür hat sie das Wichtigste für sich entdeckt: die Liebe zu sich selbst! Und ohne die kann man nicht wirklich jemand anderen lieben.

Haben Sie die große Liebe schon gefunden?

Ich bin seit 25 Jahren in einer Beziehung.

Und was war das Verrückteste, das Sie aus Liebe getan haben? 

Ich bin einmal spontan, ohne Gepäck zum Flughafen gerannt, um den letzten Flieger zu nehmen – nur, um jemanden für 12 Stunden zu überraschen.

Helene ist ein absoluter Familienmensch und würde für ihre Kinder alles stehen und liegen lassen. Inwieweit finden Sie sich darin wieder? 

Ich bin auch ein Familienmensch. Meine eigene Familie, Geschwister, Nichten und Neffen sind mir sehr wichtig. Der Zusammenhalt gibt viel Kraft und Erdung.

Dürfen Fans auf ein Comeback hoffen?

Und wie geht es nach “Sturm der Liebe” jetzt für Sie weiter? 

Erstmal werde ich wieder zu Hause, in Berlin, ankommen und dort liegen gebliebene Freundschaften pflegen. Akut habe ich einen Auftritt mit der szenischen Lesung “Die Frau an seiner Seite”. Und ich bin sehr gespannt, welche Drehangebote mich erwarten werden. Die Fernsehlandschaft versucht sich ja gerade in Hinsicht auf Geschichten mit “älteren” Frauen zu verändern …

Im Sinne aller treuen Fans muss ich am Schluss fragen: Könnten Sie sich vorstellen, in (ferner) Zukunft an den Fürstenhof zurückzukehren? 

Wenn den Autoren und Autorinnen noch Geschichten zu Helene einfallen sollten, komme ich gerne wieder.

Ein Nein klingt anders. 

"Sturm der Liebe"
Ana Alves (Soluna-Delta Kokol), Philipp Brandes (Robin Schick, r.) und Vincent Ritter (Martin Walde, l.) stehen im Zentrum der 20. Staffel “Sturm der Liebe”. Neue Folgen gibt es montags bis freitags um 15.10 Uhr im Ersten oder in der ARD-Mediathek.

Source: https://www.nbcnews.com/
Back to top button
error: Content is protected !!

Adblock Detected

DISABLE ADBLOCK TO VIEW THIS CONTENT!