- Advertisement -
Tatort

Diesen Sonntag noch im TV: Corinna Harfouch hört beim „Tatort“ auf

Diesen Sonntag noch im TV: Corinna Harfouch hört beim „Tatort“ auf
© imago images / Tinkeres

Erst im vergangenen Jahr beerbte Kino-Star Corinna Harfouch ihre Vorgängerin Meret Becker im Berliner „Tatort“, lange wird sie an der Spree allerdings nicht verweilen. Warum sie schon bald wieder aus Deutschlands beliebtester Krimireihe aussteigt, verriet die Schauspielerin nun im Interview.

Mit einer soliden, aber überraschend quotenschwachen Doppelfolge feierte Corinna Harfouch 2023 ihr Debüt als Kommissarin Susanne Bonard im Berliner „Tatort: Nichts als die Wahrheit“. Kurz bevor sie an diesem Sonntag in in ihrem weitaus gelungeneren dritten Fall an der Seite von Mark Waschke zu sehen ist, äußerte sich die Schauspielerin in einem Interview mit der Augsburger Allgemeinen über ihre kurze Zukunft an der Spree. So werde sie insgesamt lediglich sechs Folgen für den rbb drehen, danach ist das Gastspiel in der Hauptstadt wieder beendet. Als Grund für ihren raschen Abschied gab die mittlerweile 69-Jährige ihr fortgeschrittenes Alter an. Ihrer Meinung nach wäre es absurd, wenn sie mit 75 Jahren immer noch im Einsatz wäre.

Warum ihr aktueller „Tatort: Am Tag der wandernden Seelen“ seinen Vorgänger mühelos in den Schatten stellt, erfahrt ihr hier in der Kritik

„Tatort“ heute am Sonntag: Einnehmendes Krimi-Kunstwerk aus Berlin [Kritik]
LESETIPP

„Tatort“ heute am Sonntag: Einnehmendes Krimi-Kunstwerk aus Berlin [Kritik]

Marek Bang

Corinna Harfouch war schon öfter im „Tatort“ zu Gast

Corinna Harfouch kann auf eine lange Karriere als Schauspielerin zurückblicken. Sowohl am Theater als auch auf der Kinoleinwand feierte sie in den letzten Jahrzehnten Erfolge. Sie war unter anderem in Filmen wie „Whiskey mit Wodka“ von Andreas Dresen oder „Im Winter ein Jahr“ von Caroline Link zu sehen. Bevor sie die Rolle der Susanne Bonrad annahm, gastierte sie bereits mehrfach im „Tatort“, unter anderem als titelgebende Profikillerin in der Hamburger Episode „Die Ballade von Cenk und Valerie“ aus dem Jahr 2012.

Der  aktuelle „Tatort: Am Tag der wandernden Seelen“ wird am Sonntag, dem 5. Mai 2024, um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt und ist danach für sechs Monate in der Mediathek als Wiederholung im Stream verfügbar.

- Advertisement -

Source: https://www.nbcnews.com/
Back to top button
error: Content is protected !!

Adblock Detected

DISABLE ADBLOCK TO VIEW THIS CONTENT!