Tatort

„Polizeiruf 110“ am Sonntag: Daher kam euch die Freundin der fiesen Influencerin bekannt vor

„Polizeiruf 110“ am Sonntag: Daher kam euch die Freundin der fiesen Influencerin bekannt vor
© MDR / filmpool fiction / Stefan Erhard

Zwar vermag die konstruierte Kriminalgeschichte des neusten Magdeburger „Polizeirufs 110“ nicht zu überzeugen, das starke Ensemble hingegen schon. Teil davon ist die groß aufspielende Katharina Stark, der eine ihrem Nachnamen würdige Vorstellung gelingt. Wir verraten euch, woher ihr die Schauspielerin kennen könntet.

Nach einer Reihe herausragender Krimis hakt es diesmal im Getriebe des Magdeburger „Polizeirufs 110“. Die Geschichte um den vermeintlichen Mord an einer manipulativen Influencerin verliert spätestens nach einer halben Stunde an Bodenhaftung, gut gespielt ist sie aber allemal. Sowohl Hannah Gharib, die als selbstverliebtes Biest eine gelungene Krimi-Premiere feiert, als auch Katharina Stark in der Rolle ihrer liebestrunkenen Freundin sorgen neben Claudia Michelsen und Felix Vörtler dafür, dass der Krimi dennoch eine Sichtung lohnt. Warum die eigentliche Handlung damit nur bedingt mithalten kann, erfahrt ihr hier in der ausführlichen Kritik.

Kein „Tatort“ heute am Sonntag: Starke Kommissare werden mit schwachem „Polizeiruf 110“ abgespeist
LESETIPP

Kein „Tatort“ heute am Sonntag: Starke Kommissare werden mit schwachem „Polizeiruf 110“ abgespeist

Marek Bang

Krimifans dürften sich an das Gesicht von Katharina Stark erinnern. Vor ziemlich genau zwei Jahren stand die 1998 im schwäbischen Fellheim geborene Schauspielerin an der Seite von Verena Altenberger und Stephan Zinner im Münchner „Polizeiruf 110: Das Licht, das die Toten sehen“ vor der Kamera und spielte darin eine drogensüchtige Jugendliche, die von ihrem Umfeld gedemütigt wird. Bereits 2018 feierte Katharina Stark ihr Debüt beim „Tatort“. Ebenfalls in der bayerischen Hauptstadt verkörperte sie in der Episode „KI“ ein vermisstes Mädchen und löste damit die Ermittlungen von Ivo Batic und Franz Leitmayr aus.

Polizeiruf 110 Katharina Stark
Katharina Stark im „Polizeiruf 110: Das Licht, das die Toten sehen“ © BR / Bavaria Fiction GmbH / Hendrik Heiden

Hauptrolle neben Anke Engelke: Katharina Stark in der Mini-Serie „Deutsches Haus“

Im vergangenen Jahr erschien bei Disney+ die Mini-Serie „Deutsches Haus“, in der Katharina Stark die Hauptrolle der Dolmetscherin Eva Bruhns spielt, die 1963 als Übersetzerin im ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess fungierte. Während der Verhandlung wird der jungen Frau nicht nur das Grauen von Auschwitz vor Augen geführt, sie beginnt auch, die von Lügen durchtränkte eigene Familiengeschichte in Frage zu stellen und sich mit der Rolle ihrer Eltern, gespielt von Anke Engelke und Hans-Jochen Wagner, zur Zeit des Dritten Reiches auseinanderzusetzen.

Der „Polizeiruf 110: Unsterblich“ wurde am Sonntag, den 12. Mai 2024, um 20:15 Uhr in der ARD ausgestrahlt und ist jetzt in der Mediathek für sechs Monate als Wiederholung im Stream verfügbar.

Source: https://www.nbcnews.com/

Related Articles

Back to top button
error: Content is protected !!

Adblock Detected

DISABLE ADBLOCK TO VIEW THIS CONTENT!